Aktuelle Pressemeldung

IBM: Neue Software und Services für erfolgreiche Information Governance


Angesichts der wachsenden Informationsflut in Unternehmen und der zunehmenden Zahl bekannt werdender Fälle von Datenmissbrauch wird der Ruf nach geeigneter Aufsicht und richtiger Nutzung von Informationen immer lauter. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, diesen Prozessen und Richtlinien der Information Governance gerecht zu werden, hat IBM im Rahmen des diesjährigen Information Governance Council Meetings in San Francisco mit IBM Optim Data Redaction eine neue Datenschutzsoftware angekündigt. Als weitere Neuerung stellte IBM den IBM InfoSphere Business Information Monitor in Aussicht.

IBM InfoSphere Business Monitor verfolgt die Qualität und den Fluss von Informationen und alarmiert in Echtzeit über mögliche Fehler. Diese Technologie basiert auf der Übernahme von Guardium und wurde von IBM Research weiterentwickelt. IBM Optim Data Redaction schützt Unternehmensdaten, indem es automatisch sensible Inhalte von Formularen und Dokumenten erkennt und für nicht-authorisierte Personen entfernt.

Das neue Angebot wird abgerundet durch erweiterte Beratungsleistungen der IBM Global Business Services zu Information Governance und des angekündigten IBM Global Business Services Information Governance Center of Excellence (COE), in dem über 250 Experten weltweite Kunden in unterschiedlichen Branchen in Sachen Design, Entwicklung und Einsatz von Information Governance Initiativen beraten.

Information Governance wird traditionell als wichtige Aufgabe in Finanz-, Compliance- und in Regulierungsbelangen wahrgenommen, sagt Arvind Krishna, General Manager, IBM Information Management. Die Information Governance Strategie von IBM kombiniert neue Software und Services mit den bereits im Unternehmen vorhandenen Bausteinen. Damit wird Governance im Unternehmen zu einem breiten Themenfeld, das signifikant wachsen kann.

IBM Optim Data Redaction soll ab März erhältlich sein. Ebenfalls im März wird voraussichtlich das Technology Preview Programm für InfoSphere Business Information Monitor verfügbar.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der englischsprachigen Originalmeldung sowie im Internet unter: http://www.ibm.com/ibm/servicemanagement/data-governance.html oder unter http://www.ibm.com/gbs/bao .


Weitere Informationen für Journalisten:
IBM Deutschland GmbH
Annette Fassnacht
Media Relations IBM Software Group
Tel: +49 7034-15- 6281
Mobil: +49170 4122423
E-Mail: annettefassnacht@de.ibm.com

Stuttgart - Veröffentlicht von pressrelations


News Quelle: @pressbot.net - IBM Deutschland auf pressrelations.de | Datum: 05.02.2010 | 623 Mal gelesen









anzeige